Strong Human. Strong Mindset.

Gerade heute besonders zu empfehlen: ein zeitgemäßes Betriebliches Gesundheitsmanagement, welches das ganzheitliche Wohlergehen jeden einzelnen Mitarbeiters in den Mittelpunkt stellt. Denn die Ansprüche an herausragende Performance sind im 21. Jahrhundert auf ihrem bisherigen Höhepunkt angekommen. Ein Strong Mindset ist dabei genauso wichtig wie die Nahrung, die innerbetrieblich auf dem Teller landet. Kurzum: die Resilienz muss hoch, der Stress muss runter. Welche Strategien hier nach vorne gehen?

BGM oder „Bitte gut merken!“

Die Kurzform von Betriebliches Gesundheitsmanagement hat eine lange Geschichte in Unternehmen und muss heute ganz oben auf jeder Prio-Liste stehen. Merke: BGM befähigt Menschen in Unternehmen dazu, Verantwortung für ihr Leben und ihre Leistungsfähigkeit zu übernehmen. BGM muss gleichzeitig auch attraktiv für jedes Individuum sein, ein ehrliches Angebot beinhalten und nachhaltig konzipiert werden. BGM ist die Basis für die Zukunft motivierter Mitarbeiter.

Teamwork. Power to your people.

Die Herausforderungen sind klar verteilt. Mitarbeiter wünschen sich weniger Stress im Job, weniger körperliche Schmerzen durch sitzende oder monotone Bewegungsabläufe und mehr Power für alle Anforderungen. Unternehmer suchen nach Wundermitteln, den Krankenstand kleinzuhalten. Sie wünschen sich eine Work-Life-Balance, die sich im Betrieb leben lässt. Zusätzlich ideal: Sportangebote, welche die mentale Stimmung heben und die körperliche Fitness fördern. In beiden Bereichen bietet Marc Rohde Lösungen, die gut zusammengehen.

Yuuuhuuuuu-Liste statt To-Do-Liste.

Veränderungen im Unternehmen dürfen sich nicht auf Einzelmeister konzentrieren. Es sind vorallem die Gruppenerlebnisse, die nachhaltig prägen und eine Unternehmung gemeinsam nach vome gehen lassen. Was es dafür braucht? Ein durchdachtes Angebot. Und eine Liste an breitgefächerten Maßnahmen, die alle mittragen und gleichzeitig beflügelt:

Wissenstransfer
Seminare mit Handlungsstrategien für individuelle Gesundheit und ganzheitliches Teamgefühl: Know How Transfer der Zusammenhänge zwischen Körper und Geist.

Bewegung „Kleingruppentraining & Gesundheitskurse“
Kurze Impulse mit langfristiger Wirkung: Dazu gehören beispielsweise das 7-Minute-Strong-Movement Programm (Mobilitätsübungen für Rücken, Hüfte, Schulter , Handgelenke), niederschwellige Bewegungsangebote in der eigenen Firmen-App, Organisation und Durchführung von Laufgruppen, Outdoor Sessions oder Teamevents

Ernährungsvorträge / Gesundheitstage
Wissensförderung durch Webinare, Lunchtime Lessons mit knackigen Informationen über die Zusammenhänge von Ernährung, Bewegung und Resilienz

Testings
Fakten, die unter die Haut gehen: Modernste Messungen, die Aufschluss geben über den Organismus, den persönlichen Herz-Stresslevel und den Anteil an Körperfett.

Mindset Mikrolearning
Kleine Wissenspakete, die es in sich haben: Festgelegte Themenbereiche über einen genau definierten Zeitraum. Erfolgschecks durch persönliches Feedback und meßbare Ergebnisse in Form von Mind-Body-Quiz mit Fragen und Antworten