top of page

Protein Brötchen - glutenfreie Quark-Haferflockenbrötchen

Meine persönliche Achillesferse ist Brot. Ich liebe Brot und Käse. Am Sonntag darf es gerne auch mal ein ausgedehntes Frühstück sein. Und nein, ich werde nicht glücklich, wenn ich mir bei einem Cappuchino am Sonntag nur ein Rührei reinlöffel. HIer dürfen es ab jetzt gerne die Protein Brötchen sein!


GOOD FOOD

Als erstes ist es wichtig zu verstehen, dass grundsätzlich kein Lebensmittel gut oder schlecht ist. Für mich - und auch häufig für meine Kunden - ist es aber trotzdem smart sich unter dem Deckmäntelchen der GOOD FOODS die Nahrungsmittel zu verorten, die individuelle Ziele unterstützen. Mit diesem Wissen, weiß man auch sofort, dass unterschiedliche Ziele unterschiedliche Lebensmittel zu GOOD FOODS machen - spezifisch auf das Ziel bezogen. Im meinem Falle sind Haferflocken und Quark ein Good Food, weil ich Weissmehl vermeide und trotzdem eine Portion Protein (Quark) und Kohlenhydrate (Haferflocken) zu mir nehme, die keine unnötigen Zusatzstoffe mitbringen und mich länger satt halten.


Zudem enthalten Haferflocken den Baustein Tyrosin, der für die Bildung von Dopamin - einem Neurotransmitter aus der Gruppe der Hormone, die für den Antrieb und die Motivation, dem "Hin zu" einer Tätigkeit verantwortlich sind. Somit deckt diese Art Brot gleich mehrere smarte Ziele, die ich für mich definiert habe.


Glutenfrei Brötchen

Hier ist es wichtig zu erwähnen, dass Hafer erstmal immer Glutenfrei ist. Allerdings gibt es ja Haferflocken mit der Aufschrift "glutenfreie Haferflocken". Der Grund dafür liegt darin, dass diese Haferflocken besonders beim Anbau- oder Verarbeitungsprozess kontrolliert werden und so eine Kreuzkontermination z. B. mit Weizen nachweislich vermieden und kontrolliert worden ist. Für Menschen, die nicht Zöliakierkrankt sind, ist es also sehr wahrscheinlich ausreichend die normalen Biohaferflocken zu konsumieren. Aber mehr von den Vorteilen:


SCHNELL ZUBEREITET

Ich habe mich also auf die Suche nach einem Teig gemacht, der nicht gehen muss und nur mit einem Löffel verrührt wird. Daraus entstanden sind die Protein Brötchen. Die sind wirklich schnell gemacht und bestehen aus nur 3 Zutaten plus Salz. Durch die Haferflocken und den Quark sind sie im Verhälnis zu Brot relativ proteinreich und halten lange satt.


KOSTENGÜNSTIGE PROTEIN BRÖTCHEN

Wenn ihr 6 Brötchen backt, entstehen nur Kosten für ein 1/2 Pfund Quark und ein 1/2 Pfund Haferflocken. Ca. €2,50 oder der Gegenwert, den man aktuell für ein Laugendreieck bezahlen muss.


ZUTATEN

  


ANLEITUNG

 

  • Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen

  • Backblech mit Backpapier auslegen

  • Alle Zutaten verkneten 

  • Mit feuchten Händen Brötchen formen und in Haferflocken, Chiasamen, Leinsamen oder Mohn wälzen

  • Ca. 30 Minuten backen, unbedingt fast gänzlich abkühlen lassen.

  • Luftdicht verpackt für ca. 3-4 Tage haltbar



ZUBEREITUNGSZEIT: 35 Minuten.

GERICHT: Brot oder Brötchen

PORTIONEN: 6 Brötchen


Mehr starke Rezepte für mehr Lebensenergie in meinem Kochbuch Strong Kitchen!



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page